Kategorie: Corona

Corona-Regeln aktuell

Seit 16.10.2020 gilt eine neue Corona-Verordnung. Es gelten folgende Einschränkungen:

Der Mund- und Nasenschutz ist auch in den Unterrichtsräumen zu tragen – dies gilt für alle Schüler*innen und Lehrkräfte.


Ausnahmen:

  • Die Maskenpflicht gilt nicht bei der Nahrungsaufnahme (Essen und Trinken).
  • Während der Pausenzeiten: Die Personen, die sich außerhalb der Gebäude aufhalten und den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten, können die Maske abnehmen.

Mindestens alle 20 Minuten muss der Klassenraum zwei bis drei Minuten quergelüftet werden.


Beachten Sie die neuen Dokumente im Corona-Infoportal:

Risikogruppe? Risikogruppe im Haushalt?

Laut Kultusministerium besteht für die Eltern auch zum neuen Schuljahr die Möglichkeit, ihr Kind vom Präsenzunterricht zu befreien. Dies gilt insbesondere für Schüler, die zu einer Risikogruppe zählen, bzw. mit Personen in einem Haushalt zusammenleben, die zu einer Risikogruppe gehören.

Schülerinnen und Schüler, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, sind zur Teilnahme an den Angeboten zum Fernunterricht verpflichtet.

Die Entscheidung, ob Ihr Kind am Unterricht teilnimmt oder nicht kann von Ihnen jederzeit geändert werden. Bitte setzen Sie sich in einem solchen Fall rechtzeitig mit dem Klassenlehrer in Verbindung.

Laden Sie dazu folgendes Dokument runter und geben Sie dieses ausgefüllt ab.



Weitere Informationen im Corona-Infoportal

Maskenpflicht außerhalb des Klassenzimmers!

Das Risiko, eine andere Person durch Husten, Niesen oder Sprechen anzustecken, kann durch eine Mund-Nasen-Schutz bzw. eine Mund-Nasen-Bedeckung verringert werden.

An der Heinrich-Wieland-Schule gilt:

Ab Montag, dem 14.09.20

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) oder eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) ist auf dem gesamten Schulgelände außerhalb des Klassenzimmers verpflichtend!

Denken Sie daran, immer eine Mund-Nasen-Bedeckung bzw. Mund-Nasen-Schutz dabei zu haben!

Bei Tätigkeiten, bei denen eine körperliche Nähe nicht zu vermeiden ist (z. B. in Werkräumen oder Werkstätten), kann das Tragen einer MNB oder eines MNS sinnvoll sein.

Alle Informationen zur Maskenspflicht in den Hygienehinweisen im Corona-Portal.

Für den richtigen Umgang mit der MNB hat das Sozialministerium Informationen zusammengestellt:


Maske? Mund-Nasen-Bedeckung? Wie heißt es richtig?

„Selbstgemachte Masken richtig benennen

In den vergangenen Tagen gab es Meldungen, dass Abmahnanwälte freiwillige Helferinnen und Helfer abgemahnt haben sollen, weil sie ihre Masken Mundschutz oder Mund-Nasen-Schutz genannt haben. Dies ist tatsächlich nach dem Medizinproduktegesetz nicht erlaubt.

Das Verbot im Medizinproduktegesetz dient grundsätzlich dem Schutz vor irreführenden Bezeichnungen und damit letztlich dem Schutz der Bevölkerung. Dieser Schutzzweck hat grundsätzlich – auch zu Coronazeiten – weiterhin seine Berechtigung.

Nichtsdestotrotz darf das wichtige Engagement nicht durch Abmahnungen und die aktuelle Berichterstattung hierüber beschädigt oder begrenzt werden. Hilfreich hierfür ist ein Hinweis des Bundesamtes für Arzneimittel und Medizinprodukte. Dieses hat bereits auf die aktuelle Berichterstattung reagiert und wertvolle Hinweise veröffentlicht. So lässt sich dem Risiko, eine Abmahnung zu erhalten, vorbeugen. Etwa die Bezeichnung solcher Masken als Community-Masken oder ähnliches.“

Quelle:

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/meldung/pid/auch-einfache-masken-helfen/

Link-Tipp:

https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html

Corona Warn-App installieren!

Die Corona-Warn-App kann bei der Eindämmung der Pandemie einen zusätzlichen Beitrag leisten, indem sie schneller als bei der klassischen Nachverfolgung Personen identifiziert und benachrichtigt, die eine epidemiologisch relevante Begegnung mit einer Corona-positiven Person hatten. Zudem hilft sie, den zeitlichen Verzug zwischen dem positiven Test einer Person und der Ermittlung und Information ihrer Kontakte zu reduzieren.

Daher empfehlen wir Ihnen dringend, die Corona-Warn-App auf Ihrem Smartphone zu installieren.

Weitere Informationen der Bundesregierung:

Kontakt zu Infizierten? Krankheitssymptome? Rückkehr aus einem Risikogebiet?

Bitte beachten Sie dringend die nachfolgenden Merkblätter / Erklärungen:


Ausschluss von der Teilnahme am Schulbetrieb wegen Kontakt zu einer infizierten Person oder Krankheitssymptomen

Um das Infektionsrisiko für alle am Schulbetrieb teilnehmenden Personen, für die Schülerinnen und Schüler ebenso wie für die Lehrkräfte und alle weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu begrenzen, sieht die Corona-Verordnung Schule einen Ausschluss solcher Schülerinnen und Schüler von der Teilnahme am Schulbetrieb vor. (…)

Weitere sehr wichtige Informationen finden Sie in den oben stehenden Dokumenten. Bitte downloaden und dringend lesen!


Ausschluss von der Teilnahme am Schulbetrieb wegen der Rückkehr aus einem „Risikogebiet“

Bei der Rückkehr aus einem anderen Staat, z. B. nach einer Urlaubsreise, kann zudem
die „Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne“ den Schulbesuch ausschließen. Dies ist
dann der Fall, wenn der andere Staat als sog. „Risikogebiet“ ausgewiesen ist. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Sie wird durch das Robert Koch-Institut auf seiner Internetseite veröffentlicht. (…)

Weitere sehr wichtige Informationen finden Sie in den oben stehenden Dokumenten. Bitte downloaden und dringend lesen!


Weitere Informationen zu Corona finden Sie im Corona-Infoportal der HWS:

Erster Präsenztag Abteilung Berufliche Allgemeinbildung (BA)

Sehr geehrte Eltern und Schüler*innen,

bitte beachten Sie die Übersicht über die Regelung des ersten Präsenztages nach den Pfingstferien.


1BK1T C1Dienstag16.06.2008:45 UhrRaum B101
1BK1T C2Dienstag23.06.2008:45 UhrRaum B101
1BK1T C3Donnerstag18.06.2008:45 UhrRaum B101
2BFE1 C1Dienstag16.06.2008:45 UhrRaum B110
2BFE1 C2Dienstag23.06.2008:45 UhrRaum B110
2BFM1 C1Montag22.06.2008:45 UhrRaum B105
2BFM1 C2Montag15.06.2008:45 UhrRaum B105
Übersicht über die Regelung des ersten Präsenztages nach den Pfingstferien